Taping

Als ideale Ergänzung zu der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) bietet sich das Aku-Taping an, mit dem ich mein Therapieangebot erweitere.

 

Kinesiotaping

 

Grundlage ist das Kinesiotaping (K-Taping), das in den 70´er Jahren von dem japanischen Arzt Kenzo Kase entwickelt wurde. Es handelt sich um ein therapeutisches Verfahren, das mit dehnbaren Klebebändern arbeitet. Damit lassen sich Beeinträchtigungen der Muskel- und Gelenkfunktionen therapieren und Schmerzen lindern.

 

Aku-Taping

 

Das Aku-Taping stellt eine Weiterentwicklung des K-Tapings dar, bei dem die Tapes nicht nur unter rein anatomischen Gesichtspunkten, sondern unter Berücksichtigung der Erkentnisse der traditionellen chinesischen Medizin, insbesondere der Akupunktur geklebt werden. Dadurch lassen sich sehr viel mehr Beschwerden behandeln, als durch das Kinesiotaping. Aufgrund meiner langjährigen Akupunkturerfahrung hat es sich nun angeboten, das Aku-Taping in meine ganzheitlichen Behandlungskonzepte einzubeziehen.